Haben Sie Angst davor, kurz vor der Hochzeit kalte Füsse zu bekommen? Typisch für die Tage vor der Hochzeit: Die Braut wird zum Nervenbündel und der Bräutigam wird merkwürdig still. Die Frage nagt: «Ist es die richtige Entscheidung?»

Der Ausdruck "kalte Füsse" meint, dass man unsicher wird, ob die Entscheidung wirklich die richtige ist. Kann das auch mir passieren? Ja, das kann es. Eine Ehe einzugehen ist ja auch eine grosse Entscheidung. Aber kalte Füsse kann man vermeiden, indem man sich warm anzieht!

Auch sonst im Leben wird man nur dann unsicher, wenn man zu wenig gut vorbereitet ist: Zuwenig gelernt für die Mathematikprüfung in der Schule, vor der Reise den Pass und die Tickets nicht kontrolliert … In allen Fällen wird man dadurch sicher, dass man sich gut vorbereitet: Das Ablaufdatum des Reisepasses rechtzeitig vor den Ferien checken, das Vorstellungsgespräch zu Hause schon mal üben …

Auch für die Ehe kann man sich gut vorbereiten. Mit einem Ehevorbereitungskurs. Denn damit erhält man Sicherheit in der Beziehung – ganz einfach, weil man nun weiss, auf was man sich einlässt. Es werden Themen geklärt, die vielleicht noch Unsicherheiten auslösen. Man lernt den Partner noch besser kennen und erhält ein gutes Fundament für die Ehe.

Beginnen Sie zum Beispiel mit unserem kostenlosen Newsletter voll mit praktischen Tipps für die erste Zeit der Ehe!


Der Kurs «Ernsthaft verliebt» gibt Ihnen warme Füsse:

  • Sie erhalten Sicherheit in Ihrer Beziehung, weil Sie nun wissen, auf was Sie sich einlassen.
  • Es werden Themen geklärt, die sonst vielleicht noch Unsicherheiten auslösen.
  • Sie erhalten ein gutes Fundament für die Ehe.
  • Sie lernen Ihren Partner noch besser kennen.
  • Weitere Vorteile …

 

Jetzt loslegen

Die besten Tipps für Verlobte:

Erhalten Sie die besten Tipps für Verlobte kostenlos per E-Mail:

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com